DE
Legende der Wüste
Europa-Tour 2019/2020 Buchen Sie jetzt

Filipe Fernandes – klassische Dressur & Dressurquadrillen

Mit eigener Equipe

Seit nunmehr zehn Jahren gehört der talentierte Dressurreiter Filipe Fernandes zu Europas beliebtester Pferdeshow. Der Portugiese lud das Publikum bereits bei „Gefährten des Lichts“ mit beeindruckenden Dressureinlagen zum Träumen ein und bewies auch in der vorherigen Show „Welt der Fantasie“ sein einzigartiges Talent. Nun ist er das zweite Mal mit seiner eigenen Equipe mit an Bord bei CAVALLUNA und zeigt in „Legende der Wüste“ neben wunderschönen Quadrillen, die er gemeinsam mit seinem Friesen-Team vollführt, auch ein beeindruckendes Pas de deux der Dressur zusammen mit Kenzie Dysli.

Gelernt vom Meister

Der sympathische Südeuropäer wuchs in der Nähe von Lissabon auf, unweit der Reitschule von Luis Valença – dem Altmeister der Hohen Schule. Bereits in jungen Jahren entdeckte Filipe seine Passion für diese klassische Reitweise und so kam es, dass er seine Ausbildung beim Altmeister höchstpersönlich absolvierte. Im Jahr 2008 trat er das erste Mal mit der Equipe Valença bei Europas beliebtester Pferdeshow auf. Neben dem großen Erfolg bei CAVALLUNA blickt Filipe Fernandes aber auch auf zahlreiche Triumphe im Turniersport zurück und ist seit vielen Jahren selbst erfolgreicher Trainer und Bereiter.

Imposante Pferde

Die majestätischen Friesen gehören unumstritten zu den Publikumslieblingen bei CAVALLUNA. Sie lassen die Herzen der Zuschauer höherschlagen, vor allem wegen ihrer wunderschönen, eleganten Gänge, ihres üppigen Behangs und ihres tiefschwarzen, glänzenden Fells. Mit purer Eleganz begeistern der Portugiese und sein Team große sowie kleine Zuschauer.

Die Equipe bei CAVALLUNA

Filipe Fernandes übernimmt bei CAVALLUNA – „Legende der Wüste“ die Rolle des bösen Cousins Abdul, Zweiter in der Thronfolge und Kommandeur der königlichen Hofreiter. Mit fünf prächtigen Friesen präsentieren Filipe und sein Team eindrucksvolle Lektionen der klassischen Dressur wie Traversalen und Piaffen sowie traumhafte Quadrillen. Gemeinsam mit ihren Pferden – auch „schwarze Perlen“ genannt – ziehen die talentierten Reiter das Publikum ausnahmslos in ihren Bann!