THERAPIEPFERD „MAX“ HILFT ANGELINA DURCH SCHWERE ZEITEN

Die kleine Angelina aus Ebersbach ist gerade einmal sieben Jahre alt, doch sie musste in ihren jungen Jahren schon viel Schlimmes erleben. Über lange Zeit wurde sie Zeuge häuslicher Gewalt in ihrer eigenen Familie. Ihre Eltern sind zwar mittlerweile getrennt, dennoch hat Angelina mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen: Nach wie vor fällt es ihr schwer, die traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten und unbeschwert in die Zukunft zu blicken. Glücklicherweise hat sie einen ganz besonderen Freund gefunden, der ihr nun dabei hilft!

Zum ersten Mal kam Angelina einem Poitou-Esel – dem Show-Star „Anouky“ – zum Greifen nah.

Beste Freunde von der ersten Sekunde an

Im vergangenen Jahr war Angelina mit ihrer Mutter an der Nordsee und machte dort eine Reittherapie. Schon in den ersten Stunden machte sie große Fortschritte, schnell erlangte Angelina auf dem Rücken des Pferdes Vertrauen in sich selbst und ein Gefühl von Sicherheit. Sie war wie ausgewechselt und konnte wieder nur Kind sein: Ihre Mutter beschreibt sie im Umgang mit den Vierbeinern als „ruhig, entspannt und fröhlich“. Zuhause zurück erkannte ihre Reitpädagogin Julia Jäger-Rus schnell, wie wichtig die Therapie für das Mädchen ist, um all die belastenden Erlebnisse zu verarbeiten. So wurde das Pony „Max“ schnell zu Angelinas bestem Freund.

Leider fehlen der alleinerziehenden Mutter die Mittel, um die Reittherapie dauerhaft zu finanzieren. Wir wollten Angelina aber unbedingt weitere Stunden auf dem Rücken von „Max“ ermöglichen und haben sie für eine ganz besondere Überraschung zu unserer Show nach Stuttgart eingeladen.

CAVALLUNA hilft

Angelina war sowohl von der Show als auch von der persönlichen Stallführung hellauf begeistert. Anfangs war sie noch etwas schüchtern, doch mit all den Pferden öffnete sie sich schnell. Der imposante Friese „Aik“ aus dem Team von Filipe Fernandes hatte es dem Mädchen besonders angetan.

Das Putzen von Friese „Aik“ bereit Angelina sichtlich Freude.

Er bekam von ihr eine Extraportion Streicheleinheiten und sogar beim Putzen und Auskratzen der Hufe hat die Siebenjährige tatkräftig mitgeholfen. Doch nicht nur die Pferde beeindruckten sie, auch die freundliche und offene Art, mit der sie Freiheitsstar Bartolo Messina begrüßte.
Der krönende Abschluss des Besuchs war jedoch der Gutschein für ein Jahr Reittherapie, den wir der kleinen Familie überreichten. So viele unvergessliche Momente an nur einem Abend! Später teilte uns ihre Mutter mit, dass Angelina zu Hause sofort überwältigt und glücklich einschlief. Wir haben uns ebenfalls tierisch über ihren Besuch gefreut und wünschen ihr viele fröhliche Therapiestunden mit „Max“.